Menü

Home
Voriger Artikel
Impressum
FAQ
| Radioprogramm für Zuhörer und Musikliebhaber | 10.04.2009 | Wien

Endlich ist die Zeit gekommen, wo sich auch der ORF wieder vom Schema Formatradio verabschiedet. In ganz kleinen Schritten tut sich da doch wieder etwas, das das Radio für Zuhörer wieder interessant macht. Allem voran natürlich Trost und Rat auf Radio Wien, wo es mitunter auch einen Gerald Votava von FM4 hinzieht oder eine göttliche Birgit Denk das Mikrophon schwingt.

Und auch für Musikliebhaber, die erstens das Adult Contemporary Format schon mehr als satt haben, gibt es jetzt wieder so Einiges. Möglicherweise ist ja 88,6 daran "schuld" mit ihrer Devise "Wir spielen, was wir wollen". Es hat ja Zeiten gegeben, da war es ganz selbstverständlich, daß der Moderator das spielt, was er will, weil er genau weiß, welche Gefühle er zu und mit dem Lied vermittelt, weil es ihn bewegt und er diese Emotion mit den Hörern teilen möchte. Diese Zeiten waren lange für tot erklärt.

Doch jetzt gibt es das - schön langsam - wieder. Themensendungen, Spezialsendungen, Musiksendungen nach Bildungsauftrag, wo der Moderator nicht nur etwas zum Musikstück erklärt, sondern mitunter auch eine Deutung freihaus mitliefert. Hier ein kleiner Überblick:

Für Freunde der Klassik (aber natürlich nicht nur, wie auf Ö1 nunmal so üblich):
Mo - Fr, 13.00 - 14.00 Uhr, Radio Österreich 1: Ö1 bis 2. Link zur Sendung
Albert Hosp und Mirjam Jessa präsentieren abwechselnd Musikwünsche der Hörerschaft, stellen neue CDs vor und arrangieren das Ganze sorgfältig als Nachspeise zum üppigen Mittagstisch, meist serviert unter einem ganz bestimmten Motto.

(Fast) das Gleiche in Pop:
Fr, 20.05 - 22.00 Uhr, Radio Wien: Radio Wien Musik Spezial. Link zur Sendung
Der Karl Warlischek, Tommy Vitera oder Georg Holzer und Gäste spielen Pop, Rock und co. über oder zu einem bestimmten Thema. Titel zum Thema Knastmusik, Austropop, Vinyl only am internationalen Tag der Schallplatte oder sogar religiös Angehauchtes zum Karfreitag, hier ist alles möglich. Da wird sogar mal - für Radio Wien höchst untypisch - die eine oder andere Scheibe von The Smiths aufgelegt.

Zum Thema Volksmusik:
Mo - Fr, 23.03 - 24.00 Uhr, Radio 1476: Volksmusiksendung der ORF-Regionalradios. Link zum Sender
Die ORF Landesstudios präsentieren abwechselnd Volksmusiksendungen. Und damit ist ganz sicher nicht volkstümliche Schlagerfuzzi-Hittihittimusik wie "Herzilein" oder "Zillertaler Hochzeitsmarsch" gemeint, sondern herzerwärmende Klänge aus 8 von 9 Bundesländern. Oftmals auch mit Themenbezug und handverlesen.

Volksmusik aus dem 9. Bundesland:
Sa, 23.00 - 24.00 Uhr, Radio 1476: Wienerisch g'spielt. Link zum Sender
Name ist Programm. Auch hier geht es nicht unbedingt um wienerische Austropop-Songs, sondern um klassische Wienerlieder, eine Nische, die man fast vergebens in der heimischen Radiolandschaft sucht. Aber eben nur fast vergebens.

Der Haken an den beiden letztgenannten Sendungen ist, daß Radio 1476 nicht mehr terrestrisch via Mittelwelle ausgestrahlt wird (jaja, der ORF, der muß sparen), sondern nur mehr als Internetstream existiert, fragt sich, wie lange noch.

Sollten wir weitere Musikspezialsendungen auffinden, werden wir das hier bekanntgeben.








Werbung, jawohl:

AB JETZT SPIELTS HALBTRANSPARENZ, PASTA! © 1998 - 2008 Stefan Schedl

Valid XHTML 1.0 Strict

Valid CSS!